Skip to main content
Belz - Etré Rennstrecke Douar ha Mor (zwischen Land und Meer)
Randonnée - Belz -Circuit Etré Douar ha Mor (entre terre et mer)- Morbihan - Bretagne Sud
Randonnée - Belz- Circuit Etré Douar ha Mor (entre terre et mer)- Morbihan - Bretagne Sud

Belz - Etré Rennstrecke Douar ha Mor (zwischen Land und Meer)

favorite_borderZu Favoriten hinzufügen
Dauer : 3h30
Entfernung : 12 km
Schwierigkeitsgrad: Einfach
Gelbes Markup
Ganzjährig nasse Teile im Winter

Belz liegt im Herzen der Ria d'Étel und überrascht mit seinem reichen natürlichen Erbe, seiner Architektur und dem Megalith. Diese Tour gibt dem berühmten Dorf Saint-Cado, der Ria d'Étel und den Megalithen einen Ehrenplatz.

Abfahrt: Biegen Sie vom Parkplatz des Stadions rechts in die Sportstraße ein und nehmen Sie die kleine Straße rechts, die das Gelände umgeht.

1 Fahren Sie links in die Rue du Stade und überqueren Sie die Rue de Kerdonnerc'h. Weiter vorne.

2 Folgen Sie Crubelz auf den Wegen. Folgen Sie der Straße und biegen Sie links in die Er Braden Street ein. Nach 100 m biegen Sie links in die Route d'Auray ein.

3 Überquere es (Gefahr, Verkehr), gehe zum Ganquis. Fahren Sie nach den Cottages 100 m weiter und biegen Sie dann links in die Kervilaine ein.Biegen Sie rechts in die Straße Ninézur ein und nehmen Sie den Küstenweg links bei Pont Carnac. Weiter bis zur Spitze von Perche Kerhuen. Panoramablick mit Orientierungstabelle. Möglichkeit, viele Vögel (Blässhühner) zu beobachten.

4 Biegen Sie am Ende des Strandes rechts in die Rue du Vieux Kerhuen ab. Im Weiler Steinhäuser (1.625), Sonnenuhr und Dolmen de Kerhuen auf der Spitze des Hügels auf der linken Seite. Ursprünglich aus 2 Korridorgräbern und einer Megalithkiste bestehender Megalithstandort, sind heute nur noch die beiden Dolmen zu sehen. Diese neolithischen Gräber wurden in eine Architektur aus Erde und Stein (Tumulus) eingebunden, deren einzige Basis heute sichtbar ist. Die Dolmen wurden 1932 von Zacharie Le Rouzic restauriert. Wie viele neolithische Gräber befindet sich das Denkmal auf einem hohen Punkt und markiert so die Landschaft.

5 Gehen Sie oben in der Rue du Lannion in die Rue des Moulin des Oies hinunter. Unten rechts sehen Sie das Moulin des Oies Dolmen, das 1931 von Z. Le Rouzic ausgegraben und restauriert wurde. Biegen Sie vor der Haltestelle rechts in die Rue de la Fontaine ein.Biegen Sie unten rechts auf den Küstenweg nach Saint-Cado ab. Umrunden Sie die Insel, die durch eine Steinbrücke mit dem Festland verbunden ist und in der Sie das Haus von Nichtarguer mit seinen blauen Fensterläden aus dem Jahr 1894 bewundern können. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war dieser Hafen der größte Sardinenhafen von die Ria von Etel. Auf der Insel befindet sich eine romanische Kapelle aus dem 11. bis 12. Jahrhundert, ein Kalvarienberg aus dem Jahr 1832, Häuser von Kaufleuten und Fischern.

6 Gehen Sie die Docks entlang bis zur Pen Perleieu Street. Orientierungstabelle Street Pen Mané Arms. Biegen Sie rechts in die Pont Er Iaul Straße ein. Nach 250 m biegen Sie am Brunnen links auf den kleinen Weg ab, um auf die Straße nach Pont Lorois zu gelangen. Biegen Sie links ab und gleich nach der Brücke rechts ab.

7 Folgen Sie dem hohlen Pfad bis zum Dolmen de Kerlutu (Clerment Roh Clour). Während sie auf dem Boden lagen, wurden die Säulen des Grabes gerade ausgerichtet und während seiner Restaurierung im Jahr 1935 wurde ein Mauerwerk hinzugefügt, um die Säulen und die Deckplatte an Ort und Stelle zu halten. Nach dem Dolmen biegen Sie rechts ab, bis Sie die Turnhalle erreichen.Auf der Straße Sport und Parken.


Fokus:

• Der Dolmen von Er Mané ist ein Galerie-Dolmen. Er präsentiert zwei Bestattungen. Die Gebäude befinden sich auf den Höhen des Dorfes, die topografische Position ist identisch mit allen Korridor- und Kammergräbern. Die Bestattungen, bestehend aus vertikalen Stützen und Megalithplatten, bilden mehr oder weniger kreisförmige Kammern.
• Der Trockenstein wird als Wandelement des Korridors und der Kammer verwendet und in den Zwischenräumen der vertikalen Platten platziert. Die Stützen des Raumes scheinen von einer Wand überragt worden zu sein, um die megalithische Abdeckung zu stützen und zu stabilisieren. Die Platten sind fast alle in Er Mané verschwunden. Auf der Rückseite hat der Er Bernis Dolmen nur seine senkrechten Wände erhalten.
• Die Insel Saint Cado ist durch eine Steinbrücke mit dem Festland verbunden, über die Sie das 1894 erbaute Haus bewundern können.Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war dieser Hafen der größte Sardinenhafen in der Ria d'Etel. Es beherbergt heute eine Kapelle aus dem 12. Jahrhundert und Fischerhäuser.
Stade
56550 BELZ

Einrichtungen

Zutritt für Behinderte

Gesprochene Sprachen

français

Empfohlen für Sie

Die beliebtesten Unterkünfte, Aktivitäten, Veranstaltungen, Besuche und Wanderungen