Skip to main content
Aphöne's Crazy Dirty Show Ausstellung
Expo Aphöne’s Crazy Dirty Show
Expo Aphöne’s Crazy Dirty Show
Vom 28/08/2020

Aphöne's Crazy Dirty Show Ausstellung

favorite_borderZu Favoriten hinzufügen
Association Des Gens Déjantés 1 Rue Lionel Huette
56400 AURAY
Freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Eröffnung am 28. August 2020 ab 18 Uhr

Des Gens Déjantés präsentiert: "Aphöne's Crazy Dirty Show! Eine Geschichte von (Alter) Ego".

Es war einmal Aphöne… So beginnen immer Märchen, außer dass diese Geschichte weder eine Geschichte noch eine Geschichte ist, sondern eine Realität oder zumindest die von Aphöne . Wo ist der echte?
? Wo ist die Fälschung?

Aber wer ist Aphöne?
Ein Künstler oder ein Betrüger? Ein Superheld oder ein Super-Null? Ein Idiot oder ein Genie? Ein Affe oder ein Mann? Ein Held oder ein Antiheld? Ein Klon ? Ein Doppelgänger? Ein Alter Ego? Königsdummkopf? EIN
Gerechtigkeit? ...
Wir wissen es nicht wirklich.
Sicher ist, dass selbst er es nicht weiß.
Er kann all dies auf einmal oder gar nichts sein.

Das Rätsel bleibt ungelöst.

Stille und Idiot Aphöne entwickelt sich in einer idiotischen und pataphysischen Welt, einer dystopischen Welt, die von Affen, Clowns und maskierten Individuen bevölkert wird. Eine Welt parallel zu unserer, aber letztendlich sehr
schließen. Ein Land der Wunder. Eine antinomische, entgegengesetzte Welt, die er beobachtet und als allgemeine Absurdität ansieht, in der der Mensch ein Tier ist oder umgekehrt ...

Frage der Perspektive.

Er sucht Utopie, muss sich aber dabei verlaufen haben.

Aphöne ist das Alter Ego des Künstlers.
Diese Arbeiten sind eine "Nebenstraße", die den Künstler in Aphöne verwandelt, wie die Telefonzelle, die es Clark Kent ermöglicht, Superman zu werden, oder der Aufzug, der zur Batcave führt.
Bruce Wayne in Batman verwandeln.
Dieses Alter Ego ermöglicht es ihm, die Dimensionen der Idiotie, der Pataphysik mit dem heftigen Wunsch zu erforschen, populäre Kunst zu machen. Seine Referenzen sind die seiner Generation. Er schämt sich nicht
kein Elitismus, sondern bevorzugt Effizienz und Zugänglichkeit.
Sein Universum ist verwoben mit Charakteren aus Comics, einer anarco-nihilistischen Philosophie, einer gesättigten Videospielumgebung und einer entschlossenen Underground-Musiksucht.

Aphönens Praxis orientiert sich an Schablonen, Porträts, Abstraktionen und Graffiti.

Lange Zeit stellte er sich in Form des Affen vor, seines Tiermaskottchens.
Aphöne trägt die Affenmaske wie ein Superheld, der anonym bleiben möchte.
Jeder Affe ist ein Charakter für sich. Eine Erweiterung von Aphönens Persönlichkeit, schizophrene Elemente des Künstlers. Diese Affentruppe nannte er später "The ComiXMen"
»Als Hommage an seine Crew, ein Super-Zero Street-Art-Team.
Diese Themen der Maske und Verkleidung, des "anderen Ich", des "anderen Ich", der Vervielfältigung der Persönlichkeit sind in der Praxis des Künstlers sehr präsent ...
das Alter Ego, das in uns allen vorhanden ist.

Machen Sie Kunst zu einem humorvollen Mittel der Auseinandersetzung, bekämpfen Sie das richtige Denken, diejenigen, die glauben, die Wahrheit zu haben.

Künstler berührt alles. Inspiriert von Comics, populären Geschichten, Dada, Plakatkünstlern, Schablonen, urbaner Kunst, aber auch Underground-Musik.
Ich bin ein Sampler-Künstler.
Ich komme von der Straße und erschaffe dafür. Ich posiere als Verrückter des Königs und hasse Elitismus. Das Absurde, das Selbstporträt, die Mischung, der Zynismus und der Selbsthohn bilden die Grundlage meiner Praxis. Ich bin ein Idiot.

Willkommen zur Aphöne Crazy Dirty Show!

Betreten Sie Aphöne's Versteck, entdecken Sie ihre kolorimetrische Regenerationszelle und ihr gesättigtes Universum. In die nächste Welt teleportieren. Gehen Sie durch die Tür des Markers der Bürgerwehr. Drücken Sie
den Aufzugsknopf. Folge dem weißen Hasen. Hab keine Angst, die Realität ist am Ende des Tunnels! ""

Old School Hip-Hop Mix am Eröffnungsabend:
"Tybok ist seit 2004 aktives Mitglied und Gründer des Kollektivs La Lucine (die kleine kurzlebige und launische Kiste) und kehrt mit einem 100% igen Vinyl-Set, das die Einflüsse von a mischt, zu den Quellen von Djing zurück
Französischer und amerikanischer Old School Hip Hop aus den 90ern bis 2000ern.
Was könnte logischer und natürlicher sein, um bei der Eröffnung der Aphöne-Ausstellung am 28. August 2020 in der DGD in Auray anwesend zu sein?
Hip Hop Du hörst nicht auf 🤙 "

Für seine letzte Ausstellung in der Rue Lionel Huette 1 gibt die DGD Aphöne einen Freibrief.
Nach mehreren Monaten künstlerischen Aufenthalts kann Aphöne endlich seine Einzelausstellung präsentieren, die ursprünglich für Juni geplant war. Die Ausstellung musste nach den uns bekannten Ereignissen verschoben werden
alles.

Eröffnung nach Vereinbarung möglich (kontaktieren Sie Aphöne unter 06 08 65 78 31)

Die Öffnungsdaten

Vom 28/08/2020 bis 29/08/2020
Vom 04/09/2020 bis 05/09/2020
Vom 11/09/2020 bis 12/09/2020
Vom 18/09/2020 bis 19/09/2020
Vom 25/09/2020 bis 26/09/2020
Vom 02/10/2020 bis 03/10/2020
Weitere Daten
Association Des Gens Déjantés 1 Rue Lionel Huette
56400 AURAY

Preise

Gratuit 0 €

Gesprochene Sprachen

français

Empfohlen für Sie

Die beliebtesten Unterkünfte, Aktivitäten, Veranstaltungen, Besuche und Wanderungen