Skip to main content
Vergebung der Kapelle Saint-Sauveur
Chapelle de Saint Sauveur
Der 24/07/2022

Vergebung der Kapelle Saint-Sauveur

favorite_borderZu Favoriten hinzufügen
Chapelle Saint-Sauveur
56410 ERDEVEN
Messe der Vergebung in der Kapelle Saint-Sauveur um 11 Uhr.

Das Dorf Saint-Sauveur hieß früher Loc-Clément, was die Anwesenheit der Statuette dieses Heiligen in der Kapelle Saint-Sauveur erklären würde. Sein aktueller Nachname ist jedoch sehr alt. Das Gebäude stammt aus dem Anfang des 16. Jahrhunderts: Die Zinne, das Westtor, die schrägen Krallen der Giebel, die Zinnen auf den Eckpfeilern stammen aus der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts. Die Südtür, die mit einer reichen Dekoration aus der zweiten Renaissance geschmückt ist, könnte in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts erneuert worden sein.

Im 17. oder 18. Jahrhundert durchgeführte Arbeiten führten zur Entfernung des Nachttischs (im Süden ersetzt, wie in der Saint-Germain-Kapelle im Jahr 1635), um die Installation eines heute verschwundenen Altarbildes zu ermöglichen.
1900: Der Bruch des Rahmens führte zur teilweisen Zerstörung der Südwand (Danigo, 1986).
1943: Die Kapelle wird von einer Granate getroffen, sie wird nach dem Krieg restauriert.
1967-1968:Innenrestaurierung (Neuverfugung), Fachwerk und Dacheindeckung, zeitgenössische Buntglasfenster, von Anwohnern.

Auf einer Anhöhe errichtet, in unmittelbarer Nähe mehrerer noch erhaltener Lechs (oder Stelen), nimmt die Kapelle den westlichen Teil des Dorfes ein. Es ist aus Granitstein gebaut, mit einem großen, regelmäßigen Apparat. Es hat einen rechteckigen Grundriss mit einem einzigen Gefäß und einer flachen Apsis und hat vier Eckpfeiler, die mit Tropfkappen aus Zinnen mit Haken geschmückt sind. Es ist mit einem Dach aus langen Schieferabschnitten bedeckt, die einen leichten Kern bieten. Die freigelegten Giebel haben Haken an den Hängen, am Nordhang des Westgiebels ist eine gerade Treppe angeordnet, um auf die Zinne zu gelangen. Ein Gesims, das eine Tropfkante über dem Sockel bildet, umsäumt das gesamte Denkmal und hebt den Spritzschutz der Außenbänke an der West- und Südfassade hervor. Das Gebäude ist nach Westen offen: durch eine halbkreisförmige Tür, die mit Tori geformt ist; Süden :eine reich verzierte Rundbogentür mit einem Rundbogenfenster (19. Jh.) links, einem Spitzbogenfenster und einem großen Bogenfenster rechts, wobei letzteres wahrscheinlich Elemente der Apsis wiederverwendete; im Norden ist die alte Tür blockiert. Die Bettwand behält die Spur einer alten Bucht (mit einer Kappe), von der die obere Endkappe erhalten ist, und darüber das Wappen mit Schild (unleserlich), das mit kleinen Säulen unterbrochen ist. Die Dekoration der Südtür ist bemerkenswert. Es besteht aus einem hohen Gebälk, das von zwei glatten Pilastern getragen wird. Die Gesimse sind sehr hervorstechend und die Rechnung der Rauten, Voluten und skulptierten Baluster besonders ordentlich. Die quadratische Sockelspitze hat Eckpilaster. Es ist mit einem Pfeil in Form eines Pyramidions gekrönt, das mit einem Kreuz gekrönt ist. Im Inneren ist die Verkleidung neu und verbirgt die Struktur des alten Rahmens mit Ausnahme einiger Schwellen. Nur der Chorraum ist mit Granit gepflastert (einschließlich Grabstein), der Rest des Kirchenschiffs behält einen Lehmboden.

Die Öffnungsdaten

Am 24/07/2022
Weitere Daten
Chapelle Saint-Sauveur
56410 ERDEVEN

Gesprochene Sprachen

français

Empfohlen für Sie

Die beliebtesten Unterkünfte, Aktivitäten, Veranstaltungen, Besuche und Wanderungen