Skip to main content
Plouharnel - Circuit de Crucuno
randonne-plouharnel-morbihan-bretagne-sud
WEBPlanche_183007_Guide_rando_A5 1

Plouharnel - Circuit de Crucuno

Dolmen de Crucuno
56340 Plouharnel
Dauer : 2 StundenEntfernung : 7,3 kmEinfach Gelbe Markierung Der Dolmen von Crucuno ist der imposanteste des von seinem Hügel befreiten Morbihan, W. Lukis, englischer Archäologe, beschreibt dort (1864) einen Korridor mit einer Gesamtlänge von 27 m. Schritt für Schritt : Abfahrt: Gehen Sie mit Blick auf den Dolmen nach rechts (Richtung Süden). Gehen Sie zwischen zwei Häusern hindurch, folgen Sie dem Weg, biegen Sie an der ersten Kreuzung rechts ab (Richtung Westen). Fahren Sie weiter am Waschhaus von Kergazec vorbei (befindet sich rechts am Weg). Variante: Bei regnerischem oder schwülem Wetter besteht die Möglichkeit, Kergazec über die Crucuno-Straße zu erreichen: Vom Parkplatz aus gehen Sie mit dem Rücken geradeaus zum Dolmen (Richtung Westen) und nehmen dann den ersten Weg links, 400 m entfernt (gegenüber einem Kalvarienberg). ) , um das Dorf Kergazec zu erreichen.1- Biegen Sie bei Kergazec links ab (in Richtung Süden) und durchqueren Sie geradeaus den Weiler, um den Weg zu finden. Weiter zur Saint-Antoine-Kapelle.Sehen Sie einen Brunnen und ein Waschhaus 100 m zwischen der Kapelle und der Departementsstraße.2- Überqueren Sie die Hauptstraße und gehen Sie weiter auf dem Weg parallel zur Departementsstraße (in Richtung Süden), vorbei am Elektrizitätswerk. Nach 300 m biegen Sie vor dem isolierten Haus links ab, um die Menhire des Vieux Moulin zu sehen. Nehmen Sie dann den linken Weg in Richtung des Varquez-Teiches. Gehe nach links bis zur Kreuzung. Biegen Sie rechts ab. 100 m entfernt, mit Blick auf den Teich, nehmen Sie den Weg links, der zu den Dolmen von Mané Remor führt, die während der deutschen Besetzung im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt wurden. Höchster Punkt der Stadt (33 Meter), dort hatten die deutschen Truppen eine Relaisantenne installiert, die sie bei ihrem Rückzug mit den Megalithgräbern sprengten. Kehren Sie zum Teich zurück, nehmen Sie den Hauptweg auf der linken Seite und gehen Sie weiter zur Straße durch den Wald. Hier Variante bei nassem Wetter: Straße nach links dann 500 m, Weg nach rechts kurz nach der Müllverbrennungsanlage.3- Nehmen Sie vor der Straße den Weg links (westliche Richtung) zum Dorf Kernevé entlang eines Teiches. Durchqueren Sie das Dorf auf der asphaltierten Straße. An der Kreuzung mit der Hauptstraße nehmen Sie den grasbewachsenen Weg auf der linken Seite. Machen Sie die Rundfahrt über einen landschaftlich gestalteten Pfad, der zu einem hübschen Dorf mit gewöhnlichen Blumen führt. Zurück auf der Straße, überqueren Sie diese und folgen Sie dem gegenüberliegenden Weg (Richtung Norden). An der 1. Kreuzung rechts abbiegen. An der 2. Kreuzung links abbiegen (vor den Becken der Kläranlage, nicht sehr gut sichtbar).4- Gehen Sie weiter auf dem Weg und halten Sie links Ausschau nach dem Viereck von Crucuno. Kehren Sie nach dem Viereck zum Pfad zurück und gehen Sie weiter nach links, um den Crucuno-Dolmen zu finden.5- Die Saint-Antoine-Kapelle (1624) umfasst einen Brunnen, einen Kalvarienberg und ein Lec'h. Es wird angenommen, dass es früher ein Oratorium oder sogar einen römischen Tempel gab. Die Statuen von Saint-Antoine und Saint-Eloi, die auf dem Land sehr beliebt sind und zum Schutz von Rindern und Pferden angerufen werden, sind dort besonders hervorzuheben.6- Die Präsentation des Vierecks von Crucuno, nicht weit von den Dolmen entfernt, ist trotz der Zerstörung einzigartig in Frankreich. Er besteht aus 22 nicht zusammenhängenden Menhiren, hat eine rechteckige Form und ist perfekt auf die Himmelsrichtungen ausgerichtet. Dieses Gehege misst 34 m mal 26 m. Die Diagonalen entsprechen den Sonnenaufgängen und Sonnenuntergängen zur Sonnenwende. Es ist kein Cromlech, das kreisförmig ist.
Dolmen de Crucuno
56340 Plouharnel

Merkmale der Route

Schwierigkeit Leicht
Dauer 02:00:00
Distance 7.3km

Empfohlen für Sie

Die beliebtesten Unterkünfte, Aktivitäten, Veranstaltungen, Besuche und Wanderungen