Landaul

favorite_borderZu Favoriten hinzufügen

Am Ufer des Ria d'Etel gelegen, ist Landaul vor allem eine ländliche Gemeinde. Im Hinterland  gibt es Wälder und Dörfer, durch die sich Süßwasserbäche schlängeln und Anglern das Herz höher schlagen lassen.

Entdecken Sie die Kirche Sainte-Marie Madeleine, die nichts anderes ist als die ehemalige Kapelle Notre-Dame de Bons-secours aus dem 15. Jahrhundert.

Das Dorf Langombrac'h ist ein typisches bretonisches Dorf mit hübschen erhaltenen Häusern  und einer, dem Schutzheiligen Mamert geweihten Kapelle. Dieser Heilige wird angerufen, um Magenschmerzen zu heilen. Die Kapelle enthält ein naives Altarbild und einen Sarkophag. Eine Stele mit alten Inschriften hat noch heute ihren Platz im Herzen des Dorfes.


Der Garten von Schloss Kérambar'h, der offiziell als Außergewöhnlicher Garten eingestuft ist, ermöglicht einen Spaziergang vom Mittelalter bis zur Renaissance durch thematische Gärten.