© Simon Bourcier
© Patrice Baissac
© Simon Bourcier
© Simon Bourcier
© Simon Bourcier

Entdecken Sie das Heiligtum von Sainte Anne d'Auray, ein bekannter Wallfahrtsort in der Bretagne

favorite_borderZu Favoriten hinzufügen

Das Heiligtum von Sainte-Anne d'Auray ist ein bekannter Wallfahrtsort in der der südlichen Bretagne.

Nur wenige Kilometer von der hübschen mittelalterlichen Stadt Auray entfernt, zieht Sainte-Anne d'Auray jährlich zahlreiche Pilger und Besucher an, darunter im September 1996 sogar Papst Johannes Paul II. Saint Anne d’Auray ist zudem Gründungsmitglied des Netzwerks der französischen Wallfahrtsorte Villes Sanctuaires de France.

Zwischen 300.000 und 400.000 Pilger kommen jedes Jahr an den Ort der weltweit einzigen Erscheinung der Heiligen Anna, Mutter der Jungfrau Maria. Im Herzen eines 7 Hektar großen Parks bietet Ihnen das Heiligtum einen weitläufigen Ort der Ruhe und Selbstbesinnung.

Basilique Sainte Anne d'Auray

Die Geschichte des Wallfahrtsorts Sainte-Anne d'Auray

Die Geschichte von Sainte-Anne d'Auray begann im 17. Jahrhundert, als dem frommen Pflüger  Yvon Nicolazic die Heiligen Anna, Mutter der Jungfrau Maria und Großmutter Jesu erschien.

Während der Erscheinung bat die heilige Anna Nicolazic, eine ihr geweihte Kapellenruine auf seinem Feld wieder aufzubauen. Die Nachricht verbreitete sich in der ganzen Bretagne und die Pilger machten sich auf den Weg nach Sainte-Anne-d'Auray, wodurch die größte Wallfahrt der Region begann. 

Im 19. Jahrhundert waren die Menschenmassen so groß, dass die von Yvon Nicolazic erbaute Kapelle zu klein wurde. Um dies zu beheben, wurde zwischen 1865 und 1872 vom Architekten Deperthes die Basilika erbaut.

Jedes Jahr am 26. Juli empfängt Sainte-Anne d'Auray Tausende von Menschen zu seinem Grand Pardon, einer großen Prozession.

Basilique Sainte Anne

Die Basilika von Sainte-Anne d'Auray

Der Besuch der Basilika von Sainte-Anne d'Auray ist ein Höhepunkt für Pilger und Besucher. Sie  verbindet Elemente des gotischen Stils und des Renaissance-Stils.

In der Basilika von Sainte-Anne d'Auray befinden sich prächtige Glasfenster, die an die Erscheinungen, die Wallfahrt und das Leben der hl. Anna erinnern.

Der Kreuzgang hinter der Basilika wurde im 17. Jahrhundert von Karmelitern erbaut. Es ist das älteste Bauwerk der Stadt. Besonders bemerkenswert ist seine außergewöhnliche Architektur mit seiner Sammlung von Votivbildern.

Zur weiteren Besichtigung des Wallfahrtsorts können Sie den Park erkunden, in dem verschiedene religiöse Denkmäler stehen: die Treppe Scala Santa, die Stele der Seeleute und der Bereich Johannes Paul II. Das Denkmal ist ein Ort der Erinnerung an die 240.000 Bretonen, die während des Ersten Weltkriegs ihr Leben gelassen haben.

Empfohlen für Sie

Mit der Familie, zu zweit oder allein..... Finde kluge Ideen, um alle deine Wünsche zu erfüllen.