© Alexandre Lamoureux
© Alexandre Lamoureux
© Alexandre Lamoureux
© Alexandre Lamoureux

Saint-Philibert

favorite_borderZu Favoriten hinzufügen

Zwischen Wassersport und Strand

Genießen Sie Ihren Aufenthalt in einem Badeort, der wegen seiner Kapelle aus dem 17. Jahrhundert am Ufer des Flusses Ster, seiner Küstenwanderwege und seiner Strände gern besucht wird. Der Ort ist zudem für seine Austernzucht und seine idyllische Lage am Meer bekannt. Besuchen Sie einen Austernzuchtbetrieb, entdecken Sie dessen Alltagsgeschäft und probieren Sie frische Austern vor Ort. Nehmen Sie die berühmte Küstenstraße bis zur Landspitze Pointe de Kernevest und fahren Sie weiter zur militärischen Festung Fort de Kernevest, in der heute die Segelschule untergebracht ist. Und profitieren Sie von den beiden kleinen Stränden Kernevest und Men er Bellec, die nach Süden ausgerichtet sind.

 Die Kapelle des Heiligen Philibert

Das wichtigste Gebäude, das man in Saint-Philibert keinesfalls verpassen sollte, ist die wunderschöne Kapelle am Ufer des Gezeitenflusses Ster. Profitieren Sie von dieser außergewöhnlichen Kulisse in der Bucht von Quiberon! Die Kapelle aus dem 17. und 18. Jahrhundert, die malerisch direkt an einem Meeresarm liegt, gehörte einst zur Gemeinde Locmariaquer. Im Inneren kann man ein Altarbild aus dem 18. Jahrhundert bewundern: Das Gemälde aus der Zeit der Romantik zeigt den Heiligen Philibert, der in der Bucht von Ster an Land geht, nachdem er in einem Steintrog gesegelt war. Die Decke des Gebäudes ist mit Sternen übersät und die Buntglasfenster zeigen Szenen aus der für die Gegend typischen Landwirtschaft und Austernzucht. Die Kapelle ist ein echtes Postkartenmotiv, die man am besten bei Flut besuchen sollte